Natürliche Lebensmittel

Die natürlichste Form der Ernährung ist, rohe und unbehandelte Früchte, Pflanzenteile, Nüsse und Samen zu essen. Kein Lebewesen auf dieser Erde, außer dem Menschen, erhitzt und behandelt seine Nahrung derart, wie der Mensch. Es wird schon als Normal angesehen, dass man im Alter krank wird und keine Lebensqualität mehr haben kann. Kennen Sie darüber hinaus Fälle, an denen Wildtiere an irgendwelchen degenerativen Erkrankungen leiden?

Es ist allgemein bekannt, daß Obst und Gemüse gesund ist. Wir erhalten daraus alle notwendigen Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren und Enzyme.  Weniger bekannt sind die toxisch wirkenden Stoffe in herkömmlichen Nahrungsmitteln wie Brot, Fleisch, Nudeln und den meisten anderen Hauptnahrungsmitteln der breiten Bevölkerung. Die Toxine (Gifte) behindern aktiv die verschiedensten Körperfunktionen oder greifen Zellen oder Organe an bzw. zerstören Sie. Die entstehenden Schlacken setzen sich im Körper ab und behindern eine reibungslose Funktion. Man kann dies mit dem berühmten „Sand im Getriebe“ vergleichen. Fällt die Zufuhr der Toxine und Schlacken weg, kann der Körper sich selbst reinigen und erstmals seine vollkommene Funktion entfalten.

Eine immer weiter wachsende Bewegung zeichnet sich in Deutschland und weltweit ab, eine Bewegung von Menschen die sich mehr und mehr bewusst darüber werden, welchen Einfluss ihre Nahrung auf ihren Körper und ihren Geist hat. Das wohl bekannteste Treffen in Deutschland ist die Rohvolution. Davor gab es den Wurzelkongress – der leider nicht mehr organisiert wird.

nach oben