Meditation in einem Meditationszentrum, z.B. Vipassana

Vipassana Meditation

Meditation ist der bewusste Versuch, durch Beruhigung er Gedanken und Konzentration auf sein Inneres, einen Zugang zum Inneren zu erhalten, der zum einen stressmindernd und gesundheitsförderlich ist.

Meditation ist in vielerlei Hinsicht geeignet, Glück zu empfinden: Wenn wir meditieren, sind wir ganz bei uns selbst, werden uns unseres eigenen Bewusstseins bewusst. Gefühle von Anspannung, Angst oder Stress verringern sich, wir sind konzentriert und aufmerksam – Faktoren, die die Glücksforschung als „glücksfördernd“ identifiziert hat.

Hier einige Tips um das Beste aus ihrer Meditation zu machen :

  • Meditieren Sie regelmäßig – wenn möglich täglich
  • Probieren Sie die ruhig verschiedenen Techniken aus, wählen Sie eine aus, und bleiben Sie dann dabei – wenigstens für einige Wochen oder Monate.
  • Schaffen Sie sich einen ruhigen Platz, wo Sie ungestört meditieren können.
  • Finden Sie eine für Sie bequeme Sitzhaltung heraus – und sorgen Sie dafür, dass Sie Ihre Wirbelsäule sanft und gerade aufrichten.
  • Legen Sie vorher fest, wie lange Sie meditieren wollen – und halten Sie diese Zeit durch, egal wie rastlos oder gelangweilt Sie werden.
  • Beginnen Sie damit an, dass Sie sich kurz vergegenwärtigen, warum Sie eigentlich meditieren.
  • Atmen Sie mehrere Male tief durch, bevor Sie beginnen, und entspannen Sie Ihren Körper bewusst beim Ausatmen.
  • Lassen Sie alle Erwartungen darüber fahren, was Sie beim Meditieren erreichen oder erfahren sollen, und akzeptieren Sie sich genau so, wie Sie sind.
  • Seien Sie geduldig, und gehen Sie sanft mit sich selbst um.
  • Übertragen Sie die Eigenschaften Ihres Geistes und Ihres Herzens, die Siewährend Meditation entwickeln, immer mehr auf alle Bereiche Ihres Lebens.

Einr sehr interessante Meditationstechnik, die ich Ihnen gerne aus eigener Erfahrung an Herz legen möchte, ist die Vipassana – Meditation. Vielleicht probieren Sie diese Technik mal aus und schauen, ob diese für sie geeignet ist. Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link:

http://www.dvara.dhamma.org/index.php?L=1

Kommentare

Kommentare