Andreas Hofmann

Andreas Hofmann

(0 Kommentare, 5 Beiträge)

Dieser Benutzer hat keine Profilinformationen angegeben

Homepage: http://www.einfach-gesund.de

Beiträge von Andreas Hofmann
Taiji innere Kampfkunst

Taiji Quan

0

Taiji innere Kampfkunst Taiji Quan ist eine chinesische Kampfkunst. Sie wurzelt im Prinzip des Taiji, was wörtlich übersetzt „äußerstes Extrem“ heißt. Hierbei geht es um die Verwirklichung der polaren Grundkräfte Yin und Yang in der Übungspraxis. Taiji Quan beruht wie das Qigong auf der Arbeit mit Qi (Lebensenergie). Man zählt es zur Schule der inneren Kampfkünste, wo die Kraftentwicklung hauptsächlich aus der inneren Struktur erfolgt. Äußere Kampfkünste hingegen arbeiten mit stärkerer muskulärer und auch konzentrativer Anspannung. Den philosophischen Hintergrund für Taiji Quan bilden daoistische Klassiker wie das Daodejing von Laozi.

Nach chinesischer Vorstellung ist das so genannte Chi die Lebensenergie, die in jedem Menschen fließt. Ist der Fluss gestört, können Beschwerden und Krankheiten entstehen. Tai Chi Übungen sind ein wirkungsvolles Mittel, um die Lebensenergien im Körper wieder harmonisch fließen zu lassen und damit die Gesundheit aktiv zu fördern.

Bei der Ausführung der Tai Chi Übungen gibt es keine Trennung von Körper und Geist. Das hat zur Folge, dass sich jede körperliche Übung auch auf das Bewusstsein auswirkt und durch die Koordination von Atem, Bewegung und Bewusstsein die Lebensenergie Chi auf allen Ebenen harmonisiert werden kann.

Mit jeder Übung werden alle Muskeln, Sehnen, Gelenke und Knochen angesprochen und auf eine sanfte Weise gedehnt. Die gerade Haltung des Rückens während der Übungen bewirkt einen Dehneffekt der Wirbelsäule, durch den die Bandscheiben entlastet werden. Auch das Nervensystem wird durch die schonende Rückenhaltung positiv beeinflusst.

Die regelmäßige Anwendung der Tai Chi Übungen kann die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen und stärken. Auf psychischer Ebene können diese Übungen zur inneren Gelassenheit beitragen.

Tai Chi kann jeder erlernen. Da die einzelnen Bewegungsabläufe jedoch recht komplex sind, ist es ratsam, die Übungen zunächst unter versierter Anleitung zu lernen.

Die Chinesen sagen, wer Tai Chi übt, wird so geschmeidig wie ein Baby, so stark wie ein Holzfäller, so gelassen wie ein Weiser.

 

Weitere Informationen zu Taiji finden Sie unter nachstehenden Links:

 

www.tai-chi-zentrum.de

 

 

 

 

Meditation in einem Meditationszentrum, z.B. Vipassana

Meditation

0
Meditation in einem Meditationszentrum, z.B. Vipassana

Vipassana Meditation

Meditation ist der bewusste Versuch, durch Beruhigung er Gedanken und Konzentration auf sein Inneres, einen Zugang zum Inneren zu erhalten, der zum einen stressmindernd und gesundheitsförderlich ist.

Meditation ist in vielerlei Hinsicht geeignet, Glück zu empfinden: Wenn wir meditieren, sind wir ganz bei uns selbst, werden uns unseres eigenen Bewusstseins bewusst. Gefühle von Anspannung, Angst oder Stress verringern sich, wir sind konzentriert und aufmerksam – Faktoren, die die Glücksforschung als „glücksfördernd“ identifiziert hat.

Hier einige Tips um das Beste aus ihrer Meditation zu machen :

  • Meditieren Sie regelmäßig – wenn möglich täglich
  • Probieren Sie die ruhig verschiedenen Techniken aus, wählen Sie eine aus, und bleiben Sie dann dabei – wenigstens für einige Wochen oder Monate.
  • Schaffen Sie sich einen ruhigen Platz, wo Sie ungestört meditieren können.
  • Finden Sie eine für Sie bequeme Sitzhaltung heraus – und sorgen Sie dafür, dass Sie Ihre Wirbelsäule sanft und gerade aufrichten.
  • Legen Sie vorher fest, wie lange Sie meditieren wollen – und halten Sie diese Zeit durch, egal wie rastlos oder gelangweilt Sie werden.
  • Beginnen Sie damit an, dass Sie sich kurz vergegenwärtigen, warum Sie eigentlich meditieren.
  • Atmen Sie mehrere Male tief durch, bevor Sie beginnen, und entspannen Sie Ihren Körper bewusst beim Ausatmen.
  • Lassen Sie alle Erwartungen darüber fahren, was Sie beim Meditieren erreichen oder erfahren sollen, und akzeptieren Sie sich genau so, wie Sie sind.
  • Seien Sie geduldig, und gehen Sie sanft mit sich selbst um.
  • Übertragen Sie die Eigenschaften Ihres Geistes und Ihres Herzens, die Siewährend Meditation entwickeln, immer mehr auf alle Bereiche Ihres Lebens.

Einr sehr interessante Meditationstechnik, die ich Ihnen gerne aus eigener Erfahrung an Herz legen möchte, ist die Vipassana – Meditation. Vielleicht probieren Sie diese Technik mal aus und schauen, ob diese für sie geeignet ist. Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link:

http://www.dvara.dhamma.org/index.php?L=1

Taiji Qi Gong Yin Yang 4 Elemente

Qi Gong

0

Taiji Qi Gong Yin Yang 4 ElementeQi Gong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations-, und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Allerdings werden auch Kampfkunstübungen darunter verstanden. Qi Gong beinhaltet Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen. Diese Übungen sollen helfen den Energiefluss bzw. Qi- Fluss im Körper zu harmonisieren und zu regulieren.

Der Ursprung der Übungen liegt weit zurück, schon Zhuangzi werden bestimmte Formen angedeutet, und aus der Zeit der Han – Dynastie liegen Seidenbilder vor. Der Name Qigong wurde zum ersten Mal von dem Daoisten Xun Xu aus der Jin – Zeit verwendet und bezeichnet seitdem bestimmte Übungen in der Kampfkunst. In der Geschichte Chinas hat diese Praxis als Gesundheitsvorsorge immer eine große Rolle gespielt, wurde aber auch für religiöse und geistige Zwecke, insbesondere im Daoismus, Konfuziaismus und Buddhismus eingesetzt und in den Klöstern überliefert. Die Bezeichnung Qigong für diese Übungen findet jedoch erst seit den 1950er Jahren Verwendung, und die unterschiedlichen Stilarten des Qigong sind zum Teil ganz neue Entwicklungen, die jedoch auf den jahrtausendealten Traditionen basieren.

Geschichtlich ist ein gewisser Arzt Hua Tuo (190-265 n. Chr.) bekannt, der das Spiel der fünf Tiere entwickelte und Qi Gong zum ersten Mal therapeutisch und medizinisch einsetzte. Deshalb findet man bis heute in allen Qi Gong Übungsreihen Übungen mit Tiernamen oder Fabelwesen aus Geschichten und Mythen.

Beim Qi Gong handelt es sich um sehr ästhetische Bewegungen die wenig Platz beanspruchen und unabhängig sind von Alter, Geschlecht und körperlicher Konstitution. Sie haben den Anspruch jedes Gelenk, jeden Muskel, die inneren Organe so wie den Geist zu trainieren. Die Übungen sollten sehr genau ausgeführt werden – mit innerer Ruhe und Konzentration.

Schon nach den ersten Qi Gong Übungen kann die wohltuende Wirkung wahrgenommen werden. Dabei genügen oft schon wenige Minuten Zeitaufwand. Sonst wird nichts weiter benötigt.

Es kann unter anderem sehr wirksam sein bei Alltagsbeschwerden wie Kopf-, Rücken-, Knie- und Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Migräne, Antriebslosigkeit, Stress und Verspannungen.

Deshalb wird es seit Jahrtausenden angewandt um die Gesundheit zu pflegen und die Geisteskraft zu trainieren.

 

Weitere Informationen zu Qi Gong finden Sie auch unter nachstehendem Link:

www.taijiquan-qigong.de

 

_

Geist-und-Körper Logo

Superfoods

0

Was sind Superfoods?

 

Superfoods sind Lebensmittel, die über einen besonders hohen und konzentrierten Anteil an wertvollen Inhaltsstoffen verfügen. Jede Kultur hat eine Pflanze, die über einen besonders hohen Gehalt an Inhaltsstoffen verfügt. Bei den Chinesen ist es z.B. die Goji-Beere, bei den Inkas die Kakaobohne etc..

In den USA sind die Superfoods bereits in aller Munde. In Deutschland erleben sie gerade den Durchbruch und erhalten Einzug in unsere Bioläden. Allerdings verfügen die dort angebotenen Produkte selten über Rohkostqualität. Viele der wertvollen Inhaltsstoffe gehen bei Erwärmung über 42° verloren (z.T. 80-90%). Rohe Superfoods aus Wildsammlung oder Bioanbau hingegen verfügen durch schonende Trocknung über einen hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Bezogen werden können diese über den Versandhandel z.B. bei Keimling (Chlorella, Afa-Algen, Spirulina, Goji-Beeren, Kakao, Kokosöl/-mus von Dr. Goerg, Mr. Goji), bei AuthenticNutrients (Alfalfa, Aronia, Maca, Schisandra, Gerstengras etc.), bei rohSuperfood (Cats Claw/Katzenkralle) etc.

 

Wir stellen Ihnen hier einige der besten Superfoods vor, die uns die Natur bietet :

 

Kakao

Kakao ist das hochwertigste vitalstoffreichste und komplexeste Nahrungsmittel, dass der Mensch je entdeckt hat!!! Es ist die Nr. 1 Quelle an Magenesium, Eisen, Chromium, wirkt positiv auf’s Blutbild und den Knochenbau, reguliert das Zellwachstum und verfügt über eine heilende Wirkung.

  • Tryptophan, welches der Körper in Serotonin (Anti-Stress Neurotranmitter) umwandelt (ekstatische Gefühle)
  • ein extrem hoher Anteil an PEA (Phenylethylamin = natürliche „Liebesdroge„) sorgt für Entspannung und hebt den Gemütszustand
  • die Ureinwohner Südamerikas nutzen die rohe Kakaobohne noch heute gegen Depressionen, indem bei Bedarf jeden morgen 5 Bohnen roh verzehrt werden
  • Anadamide wirken stimmungsaufhellend (Glücksstoffe)
  • Arginin ist das Viagra der Natur
  • Magnesium, das Mineral für Herz und Kreislauf, steigert die Energie
  • regt die Dopamin-Produktion (Neurotranmitter) an, was für ein gutes Wohlbefinden sorgt
  • steigert es die Sensibilität und Konzentrationsfähigkeit

Rohe Kakaobohnen gibt es u.a. bei Keimling, rohes Pulver z.B. bei rohSuperfood.

 

GOJI – Beeren – Nr. 1 in der chin. Medizin

Lt. David Wolfe wird die Goji-Beere an 2. Stelle aller Superfoods aufgeführt (gleich nach rohem Kakao). Studien belegen, dass sich beim Verzehr von nur 1 Goji-Beere am Tag der allgemeine Optimismus steigert. Deswegen wird die Beere auch als “glückliche Frucht” bezeichnet. Weiterhin belegen Studien, dass sich bereits nach 14-tägiger Einnahme die Energie deutlich steigert und die Müdigkeit abnimmt, was zu höherem Wohlbefinden, mehr Konzentration, besserem Schlaf, weniger Stress und gesteigerte Freude und Zufriedenheit führt (“Amagase and Nance 2008″; “Luo et al 2000″; “Zhang et al 2002″). Gojibeeren schmecken gut in Studentenfutter oder können prima in Smoothies gemixt werden.

Weitere positive Wirkungsweisen der Goji-Beere:

  • Antiaging: starke antioxidative, also zellschützende Eigenschaften, was zu einer Verzögerung des Alterungsprozesses führt (Li et al 2007)
  • schenkt Langlebigkeit lt. einem Ärzte-Handbuch aus der Ming-Dynastie (1368-1644)
  • wirkt zellschützend (Zhao et al 2005), was die körpereigene Krebsabwehr stärkt (Gan et al 2003) und gegen Alkohol-Schäden wirkt (Gu et al 2007)
  • verbessert die Sehkrant durch einen hohen Anteil an Zeaxanthin (Cheng et al 2005)
  • enthält 19 verschiedene Aminosäuren, darunter 8 essentielle, die unser Köper selbst nicht herstellen kann
  • 21 wichtige Mineralien z.B. Eisen, Selen, Calcium, Zink, Eisen, Kupfer, Germanium (letzteres ist sehr selten und beugt Krebs vor)
  • 500 x mehr Vitamin C als Orangen! Das stärkt das Immunsystem, fördert eine gesunde Haut und die Wundheilung
  • Vitamin E wirkt vorbeugend gegen Hautalterung
  • Polysachharide steigern das Leistungsvermögen und stärken das Immunsystem (Chen et al. 2008), was zu einem Schutz gegen Viren und Krebs führt.

Goji-Beeren können auch in unseren Breiten angepflanzt werden. Sie sind winterfest und somit hervorragend für den eigenen Garten geeignet. Rohe Goji-Beeren aus Wildsammlung oder Bioanbau können z.B. bezogen werden bei Kopp.

BUCH-TIPP:

Goji – Die ultimative Superfrucht

Ein jahrtausendealtes Geheimnis für Gesundheit und Schönheit wiederentdecken! Goji – unübertroffenes Nährstoffprofil


http://astore.amazon.de/guk-astore-21/detail/3864100119

Der Vitamin C-Gehalt ist dreimal höher als bei Orangen und die Goji-Beere enthält mehr B-Vitamine als jede andere Frucht, der Mineralstoffgehalt und Anteil an Spurenelementen schlagen alle Rekorde. Ein Frucht, die in keiner Ernährung fehlen sollte. Neben körperlichem Wohlbefinden sorgt sie zudem für faltenfreie Haut.

 

Grüner Smoothie mit Sellerie

Grüne Smoothies

0

Der grüne Smoothie verkörpert alles, was Nahrung sein sollte. Er ist hochwertig und sehr gesund in seiner Zusammensetzung, für jeden Menschen leicht zugänglich, günstig in der Herstellung vor allem wenn man Wildkräuter mit einbezieht, umweltverträglich und schont die Ressourcen unseres Planeten. Es ist wohl ohne Übertreibung die Ernährungsinnovation unserer Zeit und hat das Potenzial unsere Gesundheit, unsere Fitness und unser Wohlbefinden in eine neue Dimension zu heben.

 

Mehr Infos zu den grünen Smoothies finden Sie auch unter :

www.grüne-smoothies.de

 

Buchtipp:

Grüne Smoothies Die supergesunde Mini-Mahlzeit aus dem Mixer

_

Andreas Hofmann's RSS Feed
nach oben