Vor einiger Zeit machten wir uns spontan auf, das neue Gratitude in München zu besuchen. Es ist immerhin das erste seiner Art hier in Bayern. Ein Café, in dem man rohe und vegane Köstlichkeiten genießen kann, und das in edlem Ambiente.

Hier werden aufwendig zubereitete Speisen serviert, die besten Rohkost Rezepte kommen zur Anwendung. Die Qualität machte einensehr guten Eindruck.

Wir wurden herzlich von Ralf begrüßt und fühlten uns sofort wohl. Den rohen Schokoladenkuchen mussten wir probieren. Dazu einen Chaitee mit Mandelmilch. Der Kuchen war so lecker, dass wir noch die nächsten Tage darüber sprachen. Es war klar, dass wir hier wieder herkommen würden.

Eine Woche später war es wieder so weit. Ein Familienausflug mit den Schwiegereltern nach München brachte uns natürlich auf direktem Weg ins Gratitude. Diesmal wieder Kuchen, aber ein anderer. Wir bestellten Pam’s Avococo und einen Apple Crumble. Gigantisch! Laura war diesmal für uns da und die Leckereien, die sie uns auftischte, erfüllten im Übermaß die Wünsche unserer Geschmacksknospen.

Ich freue mich schon auf unseren nächsten Besuch!

Hier könnt Ihr einen Blick auf die aktuelle Website des Café Gratitude werfen.

Noch einige Impressionen:

Ralf Möller von Café Gratitude

Apple Crumble

Apple Crumple aus dem Café Gratitude

Pam's Avococo Rohkost Kuchen
Pam’s Avococo Rohkost Kuchen

Schokotorte

Rohkost Schokoladentorte von Café Gratitude in München